Vegane Gazpacho

Gazpacho #1

Eigentlich wollte ich das Rezept für diese Gazpacho schon letztes Jahr posten, doch leider ließen sich meine Aufzeichnungen partout nicht mehr entziffern, also half nur nochmal machen. Da ich dies aber nicht außerhalb der Saison machen wollte und Gazpacho im Winter eh nicht so der Hit wäre, blieb mir nur das Abwarten bis zu diesem Sommer übrig. Als ich dann neulich das Kalenderblatt umdrehte und feststellte, dass nun alle Gemüsesorten, die ihr für die Suppe benötigt, reif sind, fackelte ich nicht lange. Zugegeben, richtig sommerlich ist es derzeit ja nicht gerade, aber spätestens, wenn die Sonne dann doch mal rauskommt und einen daran erinnert, dass 35° doch schon ziemlich warm sind, ist sie eine perfekte Wahl. Sie sättigt gut, und liegt dabei doch nicht wie ein Stein im Magen. Und so wird sie gemacht:

Gazpacho #2

Zutaten für 2-4 Personen:

♥ 125 g Paprika, entkernt

♥ 400 g Tomaten, ohne Strunk

♥ 150 g Gurke

♥ ½ rote Zwiebel (60 g), geschält

♥ 1 Knoblauchzehe, geschält

♥ Saft von ½ Zitrone

♥ 400 g Passata

♥ 50 g Tomatenmark

♥ 200 ml Wasser

♥ 1 EL Ahornsirup

♥ 2 EL Olivenöl

♥ 1 Messerspitze Vanille

♥ 1 gestrichener TL Zimt

♥ 1 gehäufter TL Salz

♥ Pfeffer

♥ 2 Scheiben Brot

♥ optional etwas gehacktes Gemüse (Gurke, Paprika, Zwiebeln, Oliven…) zum Garnieren

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in den Standmixer geben. Die größeren Komponenten ggf. vorher zerteilen. Für ca. 2 Minuten mixen, bis die Gazpacho homogen ist.

2. Ich mag die winzigen Gemüsefasern in der Suppe und gesund sind sie auch, aber wer das nicht mag, kann die Gazpacho noch passieren.

3. Kaltstellen und erst unmittelbar vorm Servieren aus dem Kühlschrank holen. Nochmal umrühren. Nach Belieben mit gehacktem Gemüse verzieren.

Gazpacho #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s