Selbstgemachte Erdnussbutter

Erdnüsse lose

Gleich nach der letzten Butter folgt noch eine weitere, dieses Mal aber eine zum Essen: Erdnussbutter. Die gekauften Versionen schmecken uns beiden eher mäßig, noch dazu enthalten sie meistens Palmöl, das wir so gut es geht meiden. Wenn die Erdnussbutter dann auch noch in Plastik daherkommt, ist die Umweltsünde perfekt.

Natürlich ist hinsichtlich des Verpackungsmülls Selbermachen nur sinnvoll, wenn man die Erdnüsse nicht in Plastik eingeschweißt kaufen muss (auch wenn man dann wegen Palmöl auch wieder abwägen könnte). Bei unserem Bioladen gibt es zum Glück ein paar wenige Nusssorten lose zu kaufen, darunter auch Erdnüsse.

Der zeitaufwändigste Part der Herstellung kommt definitiv dem Schälen zu, aber mit einer guten Serie oder schöner Musik lässt sich das entspannt nebenbei erledigen.

Erdnussbutter #2

Für ein Glas Erdnussbutter benötigt ihr:

♥ ca. 400 g Erdnüsse (gewogen mit Schale)

♥ 30 g Roh-Rohrzucker oder ein anderes Süßungsmittel eurer Wahl

♥ 2 g Salz

♥ 1-2 EL geschmacksneutrales Öl, falls nötig

Zubereitung:

1. Erdnüsse schälen.

Erdnüsse

2. Wenn ihr crunchige Erdnussbutter wollt, nehmt ein paar Erdnüsse beiseite.

3. Erdnüsse (minus der beiseite gestellten) zusammen mit Zucker und Salz mithilfe eines Pürierstabs zu Erdnussbutter verarbeiten (ein bisschen Öl ist dann wahrscheinlich notwendig). Wenn euer Pürierstab nicht so stark ist und ihr einen Mini-Mixer habt, könnt ihr die Erdnüsse auch zunächst feinheckseln und anschließend mit dem Pürierstab bearbeiten. Alternativ könnt ihr die Nussbutter natürlich auch mit einem High-Speed-Blender herstellen (zusätzliches Öl braucht ihr dann wahrscheinlich nicht), ich habe einen solchen allerdings nicht.

4. Zum Schluss die restlichen Erdnüsse feinhacken und unter die Erdnussbutter heben. Schmeckt gut auf Brot oder im Kuchen (Peanut Butter Jelly Time <3), aber leider auch pur viel zu gut ;) Passt auf, die ist ratz fatz ausgelöffelt.

Erdnussbutter #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s