Blitzschneller Tomatensalat

IMG_4642

Momentan komme ich aufgrund meiner Masterarbeit leider nicht sonderlich viel zum Bloggen. Aber es ist nicht allein die Zeit zum Fotografieren und Schreiben, die mir fehlt, sondern auch in der Küche ist momentan nicht viel los. Falls ich doch mal in meinem Lieblingsraum anzutreffen bin, dann meistens nur, um ein Blech Kekse – Nervennahrung muss schließlich sein – in den Ofen zu schieben oder mal zwischendurch ganz Flott eine Kleinigkeit zuzubereiten. Je einfacher, desto besser. Auch mein Mann unterstützt mich tatkräftig, wer mir auf Instagram folgt, weiß um seine Ofenpommeskünste, sodass ich zum Glück nicht vorm Rechner verhungern muss.

Diesen Tomatensalat habe aber zur Abwechslung mal wieder ich zubereitet und für unter 10 Minuten Zeitaufwand ist er wirklich gut geworden. Daher habe ich mir gedacht, ich teile das Rezept mit euch, schnelle Rezepte kann man schließlich nie genug haben.

IMG_4643

Zutaten:

♥ 800 g vollreife Lieblings-Tomaten (Strauchtomaten, Ochsenherztomaten…)

♥ ½ Zwiebel (75) g

♥ Saft von 1 Zitrone

♥ 4 EL Olivenöl

♥ 3 EL Ahornsirup

♥ 1 TL Salz

♥ Pfeffer nach Geschmack

♥ Kräuter nach Geschmack z.B. Oregano, Krauter der Provence, Basilikum…

Zubereitun

1. Tomaten waschen, halbieren, vom Strunk befreien und in Scheiben oder Würfel schneiden. In eine große Schüssel geben.

2. Zwiebel schälen und ca. eine halbe in ganz feine Würfel schneiden. Zu den Tomaten geben.

3. Für die Sauce die Zitrone auspressen, den Saft mit allen weiteren Zutaten vermengen und zu den Tomaten geben. Alles gut miteinander verrühren. Ziehen lassen oder sofort genießen.

P.S. Eigentlich wollte ich ja unbedingt beim VeganMoFo mitmachen, aber muss mir einfach eingestehen, dass ich mich damit dieses Jahr total übernehmen würde. Da ich aber schon jede Menge Rezeptideen im Kopf habe, werdet ihr nach meiner Abgabe wahrscheinlich trotzdem mit vielen Rezepten versorgt werden. Nur halt leider nicht im September.

5 Gedanken zu „Blitzschneller Tomatensalat

  1. MamaMia

    Mhmmm… puh, aber soviel Ahronsirup dabei?
    DAs hab icha uch noch nei versucht so, abe sicher sehr lecker. hihi
    Ach, gut das mich an den VeganMoFo erinnerst! Ich hätt glaub ich sonst vergessen. Danke ^^
    Mals ehen ob ich es schaffe.. Schade das es sich bei Dir nicht ausgeht, aber hauptsache wir kriegen immer mal wieder ein so leckeres Rezept von dir.
    Manchmal hat man eben grade andere Prioritäten im echten Leben zu setzen, das macht doch nichts!
    Schön das Du dennoch Zeit für einen immer-wieder-zwischendurch-Post findet!
    Viel Energie und gute Konzentration wünsch ich Dir!
    GLG, MamaMia

    Antwort
    1. Natalie Autor

      Hey MamaMia,

      ja, ich muss zugeben, ich bin ein riesiger Ahornsirupfan geworden und finde, er schafft hier das passende Gleichgewicht zur Säure, ist ja immerhin ne ganze drin (bzw. der Saft davon).

      Ich find’s auch sehr schade, dass das mit dem MoFo nicht klappt, denn ich hatte schon richtig entgegengefiebert. Musste mir dann aber eingestehen, dass jeden Tag Kochen/Backen plus Fotografieren und Rezept schreiben wohl ein bisschen viel ist, wenn ich den Monat danach meine Arbeit abgebe. Aber es freut mich, dass ich wenigstens dir eine kleine Gedächtnisstütze war ;) Wünsche dir viel Freude beim Mitmachen :)

      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort
  2. Judith

    So lecker kann einfach sein! Ich mag den Tomatensalat noch gern mit ein bisschen Mozzarella. Aber deine Idee zum Würzen klingt echt gut, ich denke das nächste gibt’s bei mir auch einen Schluck Ahornsirup dazu.
    LG Judith

    Antwort
    1. Natalie Autor

      Hallo Judith,
      na dann hoffe ich mal, dass dir die Version mit dem Ahornsirup schmeckt, ich fand den in Kombination mit der Zitrone ziemlich gut. Mozzarella finde ich auch spitze, aber die vegane Version gibt’s halt meistens leider nur in Spzialgeschäften zu kaufen. Selbermachen geht natürlich auch, aber das wäre dann nicht mehr ganz so schnell umgesetzt. Damit muss ich noch ein bisschen warten, bis meine Masterarbeit vom Tisch ist. :)

      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s