Vegan Wednesday #130

Vegan Wednesday LogoNeue Woche, neuer Vegan Wednesday – zumindest glaube ich das, denn bislang konnte ich keinen Sammelpost sichten (vielleicht ist das Internet nun plötzlich auch einfach zu groß geworden) und somit kann ich euch heute leider auch nicht verraten, wer die Beiträge am Ende zusammenträgt. Bei mir geht es heute aber ganz normal und ganz stur weiter mit der Nummer 130 – hat mir niemand was Gegenteiliges erzählt ;)

Edit: Aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass diese Woche From Veggie to Vegan sammelt. :)

Das Frühstück, das ich euch heute zeige, habe ich schon gestern genossen, was den ganz einfachen Grund hat, dass heute ein seeehr (als wirklich ein seeeeeehr) früher Arzttermin anstand und da keine Zeit für ausgiebige Fotosessions war. Und zwar habe ich mich nun auch mal an das „Trendfrühstück“ Smoothiebowl gewagt. Dazu habe ich meinen grünen Smoothie einfach in einer Schüssel statt im Glas serviert und mit „Superfood“ verziert. Hat irgendwie etwas von einem japanischen Zen-Garten, die es im Miniformat für den Schreibtisch zu kaufen gibt. ;)

Frühstück VW #130

Mittags kochte ich ein Essen, das ich schon in meiner Kindheit liebte (ja, auch sowas gab es, auch wenn ich echt wählerisch war) und das ich, seitdem ich vegan geworden bin, nicht mehr gegessen hatte. Gleichzeitig waren die gebackenen Champignons meine Frittier-Premiere, denn blubberndes, heißes Fett macht mir irgendwie Angst. Geschmeckt haben sie aber ganz genauso wie ich es in Erinnerung hatte <3 Dazu gab es Bratkartoffeln und selbstgemachte Kräuterremoulade. Fastenzeit? War da was? Bei uns wohl eher nicht, wenn man einen Blick auf den Teller wirft. So fettreich essen wir sonst eher selten…

Mittagessen VW #130

Abends war ich nach der Frittieraktion dann zu faul, noch einen Salat zusammenzuschnippeln, sodass es die einfachste Version, nämlich Brötchen gab. Die eine Hälfte mit Avocado, die andere Hälfte mit veganer Wurst, statt Margarine oder nichts darunter kamen hier noch die Reste der Remoulade zum Einsatz.

Abendessen VW #130

6 Gedanken zu „Vegan Wednesday #130

      1. Miss Diamond Autor

        Puh, da fragst du was – gestern, das ist so lange her… ;) Ich glaube, in diesem hier kam die Farbe nur von der Petersilie, ansonsten waren Mango, Apfel und Banan drin, also nichts „Besonderes“. Ich mixe eigentlich immer nach Lust und Laune los, je nachdem, was gerade da ist. Trinke aber prinzipiell gerne Smoothies, nicht nur grüne.

      2. Miss Diamond Autor

        Das war vielleicht so ein Viertel Bund auf 2 Bananen, einen Apfel und 2/3 Mango + 1 Tasse Wasser (für meinen Mann und mich zusammen, weil ja noch Topping dazukam, sonst trinken wir mehr). War übrigens glatte Petersilie. Ich kann aber beim nächsten Mal einfach mal nachwiegen, vielleicht vertue ich mich gerade auch mit der Menge und es war mehr oder weniger. Ich mag den Geschmack ganz gerne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s