Vegan Wednesday #126

Vegan Wednesday Logo

Hallihallo zu einem neuen Mittwoch. Ich hoffe, ihr hattet auch so einen „leckeren“ Tag, ich selber kann mich definitiv nicht beklagen. Bevor ich mich gleich geschwind durch Blogs stöbere und kulinarisches Porno (a.k.a Foodporn) anschaue, kommt hier natürlich erst einmal mein Beitrag dazu. Gesammelt wird diese Woche mal wieder bei Regina von muc.veg.

Mein leckeres Frühstück verdanke ich diese Woche der lieben Frau Schulz sowie meinem guten Gedächtnis, denn so habe ich mich daran erinnert, dass sie während des Vegan MoFo mal ein wunderbar klingendes Kürbisporridge gepostet hat. Normalerweise muss es morgends bei mir immer schnell gehen, sodass ich mir oftmals schon abends Overnight-Oats vorbereite, aber heute Morgen hatte ich mal etwas mehr Zeit. Daher habe ich gestern schon Kürbispüree vorbereitet, um heute dann etwas weniger Arbeit zu haben. Es hat sich wirklich gelohnt, den Topf fürs Frühstück anzuschmeißen, denn es war köstlich. Sooo köstlich, dass ich mich entschieden habe, mit dem verbliebenen Kürbipüree doch keinen cremigen Kürbis-Pie zu backen, sondern lieber nochmal das nahrhafte Frühstück zu genießen. Ich glaube, Frau Schulz hat mich mit ihrem Porridge-Fieber angesteckt (falls du dich über die vielen Aufrufe auf deinen Porridge-Rezepten gewundert hast – hallo *wink*, ich war’s) und da die Kürbiszeit ja bald leider zu Ende geht, werde ich mich sicherlich auch durch viele andere Varianten testen bzw. selbst kreativ werden.

Frühstück VW #126

Mittags ging es gut weiter. Vor einer Weile hatte ich dem Liebsten mal eine Nudelpfanne To go (bitte an dieser Stelle nicht an A.H. denken, danke!) eingepackt und war selbst so diszipliniert, beim Kochen nur einen Happen zu nehmen. Sie war wirklich gut und ich mit meinem Futterneid hatte ja schon ein klein wenig Probleme, die Dose aus der Hand zu geben. Aber was tut man nicht alles für den Göttergatten. Was ich einmal kochen kann, klappt sicherlich auch ein zweites Mal, dachte ich mir, und sollte damit Recht behalten. Heute war es dann endlich soweit. Eine riesige Portion der Nudelköstlichkeit landete auf meinem Teller. Yeah! Falls ihr das Rezept haben möchtet, poste ich es gern bei Gelegenheit:)

Mittagessen VW #126

„Ich habe heute leider keinen Kuchen für euch!“ Wenn Heidi Klum das zu mir sagen würde, wäre es viel trauriger, als wenn es kein Bild gebe. Ich meine hey, so ein Foto mache ich in 2 Sekunden, aber ein Kuchen, das dauert. Trotz des lieben Aufrufs von Cookies hat sich unerfreulicherweise niemand bei mir gemeldet, der einen neuen Kuchen für mich backt :((((. Am Wochenende habe ich zwar selbst einen neuen fabriziert, aber dreimal könnt ihr raten, wo der schon wieder abgeblieben ist. Also, ich suche dringenst Konditoreipraktikantinnen. Bewerbungen sendet ihr bitte mit beigelegtem Testexemplar an mich. ;)

Langer Rede kurzer Sinn: Heute geht es direkt weiter zum Abendessen, einem Salat, der, wie so häufig, vollkommen planlos anhand Kühlschrank- und Obstkorbfüllung zusammengestellt wurde. So landeten in dem Salat Chicoree, Avocado, Paprika, Tomate, Oliven, Kiwi und ein bisschen Petersilie. Klingt abenteuerlich, hat aber prima geschmeckt.

Abendessen VW #126

Eine schöne Woche wünsche ich euch noch!

2 Gedanken zu „Vegan Wednesday #126

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s