Vegan Wednesday #125

Vegan Wednesday Logo

Diese Woche freue ich mich ganz besonders auf den Vegan Wednesday. Das hat etwas damit zu tun, dass ich mir nun eeeeeeendlich auch mal einen Account bei Pinterest erstellt habe und somit wieder das ganze Board zu Gesicht bekommen werde. Ich weiß nicht, ob es anderen von euch genauso ergangen ist oder ob ihr ohnehin schon alle dort angemeldet wart, aber irgendwann im letzten Jahr gab es eine Änderung, sodass für uneingeloggte User immer nur noch der obere Teil der Pinnwand sichtbar war. So habe ich also nur noch einen Teil der Vielfalt zu Gesicht bekommen, Grund genug also, an diesem Zustand etwas zu ändern. Noch habe ich keine eigenen Boards erstellt, aber sobald ich etwas zu zeigen habe, verlinke ich euch den Account gerne in der Sidebar, so lange müsst ihr mit Facebook und Instagram Vorlieb nehmen, aber dort bin ich dafür umso aktiver. Da sich aber natürlich niemand von Luft, Liebe und Social Media allein ernähren kann, komme ich nun mal zu meinen heutigen Mahlzeiten.

In der Früh gab es Kürbiskernbrötchen mit einer halben Avocado (ratet mal, wer die andere Hälfte abbekam?!) bzw. Sirup. Orangensaft presste ich auch noch aus, allerdings erst, nachdem ich vom Frühstück gestärkt war, so dass ihr diesen hier nicht seht.

Frühstück VW #125

Mittags machte ich uns Ofengemüse, bestehend aus Kartoffeln, Süßkartoffeln und Zucchini. Dazu gab es asiatisch marinierten und gegrillten Tempeh (nach dem gleichen Rezept wie bei diesem Salat). Auch wenn der Tempeh auf dem Foto sehr dunkel aussieht, war er wirklich gut und nicht zu kross.

Mittagessen VW #125

Nachmittags konnte ich es mir nicht verkneifen, mir ein Stück Kuchen zu schnappen und mich damit aufs Sofa zu lümmeln. Wie so oft seht ihr den Kuchen „in Action“, bevor ich dazu gekommen bin, das Rezept zu bloggen, aber das wird definitiv noch veröffentlicht, denn er war sooo gut. Leider war es das jetzt auch mit dem Kuchen, er ist jetzt nämlich alle. Neeeein, wer backt mir einen neuen? *schnief*

Snack VW #125

Abends wurde es dann wieder gesünder, es gab nämlich einen Linsensalat mit Gurke, Sellerie, Zucchini und einer leichten Joghurtsauce (die Zutaten ergaben sich aus den Lebensmitteln, die ich noch verbrauchen wollte). Für ein Resteessen aber wirklich leckerschmecker ;)

Abendessen VW #125

4 Gedanken zu „Vegan Wednesday #125

  1. Pingback: Carobkuchen – zuckerfrei und mehlfrei | Essen. Leben. Leben lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s