Vegan Wednesday #119

VeganWednesdayadvent

Bevor es mit dem Essen losgeht, möchte ich euch noch auf ein paar Adventskalenderaktionen aufmerksam machen. Für Adventskalender ist man nämlich niemals zu alt, oder was meint ihr? Genau die gleiche Meinung vertritt das Vegan-Wednesday-Orga-Team, das einen eigenen Kalender auf die Beine gestellt hat. Jeden Tag wird auf einem anderen Blog ein Türchen geöffnet. Auf welchem Blog ihr am jeweiligen Tag etwas gewinnen könnt, erfahrt ihr in der Übersicht von Petzi.

Außerdem gibt es auch bei Carola von twoodledrum dieses Jahr wieder einen Rezept-Adventskalender und das vielversprechende Motto dieses Jahr lautet „Geschenke aus der Küche“. Am nächsten Adventssonntag wird dort sogar ein Rezept von mir zu finden sein *stolz ist*

Wer noch weitere Adventskalender sucht, dem sei die ausführliche Übersicht von Angie von Bissen fürs Gewissen auch sehr empfohlen.

A propos Adventskalender, so sieht es bei uns derzeit aus: Links: Adventskalender von mir an meinen Mann; Mitte: Adventskalender von meinem Mann an mich; Rechts: Adventskalender von meinem Wichtel Nicole (vom twoodledrum Adventskalenderwichteln). Wie ihr seht, sind wir gut versorgt.

Adventskalender

Jetzt komme ich aber endlich mal zum kulinarischen Part…
Na, wer erkennt, was heute alles den Weg in die Müslischüssel gefunden hat? Höre ich da hinten am anderen Ende der Leitung was von Goji- und Maulbeeren, Kaki und Apfel-Zimt-Müsli? Wow, gut erkannt, denn genau das gab es. Dazu Hafer+Calcium-Milch-Zubereitung ;)

Frühstück VW #119

Mittags war mir nach „Comfort Food“. Und so machte ich mir aus nicht mehr ganz so hübschen Kartoffeln superleckere Bratkartoffeln mit viel Zwiebeln und meinem neuen Bratkartoffelgewürz. Dazu gab es eine Sauce, die eigentlich für Burger gedacht ist und die ich dem Buch Chloe’s Kitchen entnommen habe (also das Rezept, nicht die Sauce ;)).

Mittagessen VW #119

Am Nachmittag gönnte ich mir unterwegs noch ein Stück Blechkuchen, dieses wurde von mir allerdings nicht für die Ewigkeit festgehalten, ich beschränkte mich aufs essen. I’m sorry.

Und abends ging mein Brot dann mal wieder Ton-in-Ton mit der Arbeitsplatte, denn es gab mein heißgeliebtes Avocadobrot und Minitomaten dazu.

Abendessen VW #119

Ich hoffe, ihr hattet einen ebenso feiner Tag :)

8 Gedanken zu „Vegan Wednesday #119

    1. Miss Diamond Autor

      Hey Jessi,
      es war mein „erstes Mal“ mit Bratkartoffelgewürz und fand es echt sehr gut (war von Alles Vegetarisch). Ich bin sowieso ein Fan von Gewürzen aller Art und das fehlt noch in der Sammlung ;) Meinem Mann hat es glaube ich auch ganz gut geschmeckt

      LG
      Natalie

      Antwort
    1. Miss Diamond Autor

      Hey,

      ich finde das auch sehr schön und hoffe, dass man für so kleine süße Freuden niemals zu alt wird. Kann mir nicht vorstellen, irgendwann zu denken: „Adventskalender?! Nööö, mag ich nicht…“. Ich habe aber auch das Gefühl, das immer mehr auch Erwachsene Menschen sich Adventskalender basteln. :)

      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort
  1. Pingback: Besuch vom Nikolaus | Essen. Leben. Leben lassen.

    1. Miss Diamond Autor

      Hallo Regina,

      den Tee-Adventskalender hatte ich letztes Jahr auch, fand den eigentlich auch ganz gut, aber für dieses Jahr habe ich dann einfach ausgehandelt, dass wir selbstgemachte schenken. Kannst du ja nächstes Jahr auch einfach mal vorschlagen ;) Noch einen schönen Sonntag!

      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort
  2. Pingback: Mozartkugeln beim twoodledrum-Adventskalender | Essen. Leben. Leben lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s