Pizza Calzone

Calzone #1

Als ich noch klein war, hat meine Mutter im Restaurant mal eine Calzone bestellt. Ich war damals gleichermaßen verwirrt und begeistert von dieser „merkwürdigen“ Pizza. Eigentlich bin ich danach niemals mehr mit den Pizzataschen in Berührung gekommen (ich habe bisher weder unvegane noch vegane Calzone gemampft), doch neulich musste ich – warum auch immer (vielleicht habe ich irgendwo was gesehen oder gehört, kann mich aber partout nicht mehr erinnern) –  an die Teilchen denken.

Da in den letzten Tagen jedoch immer etwas dazwischenkam, machte ich mich schließlich heute ans Werk. Mein Mann, der ebenfalls noch nie Calzone gegessen hatte, reagierte ähnlich erstaunt wie mein 5-Jähriges ich, er konnte aber immerhin erahnen, dass es kein Ufo oder dergleichen ist, sondern dass es sich bei diesen Ungetümern (größentechnisch) um etwas zu Essen handeln muss. Wenn ihr mächtig hungrig seid und auch nach einer Möglichkeit sucht, eure Pizza zum pimpen, dann mal los:

Calzone #2

Für 2 große Pizzataschen benötigt ihr:

♥ 300 g Mehl (550er, sonst evtl. die Wassermenge anpassen)

♥ 130 g (!) Wasser, lauwarm-warm

♥ ½ Päckchen Hefe (21 g)

♥ 1 EL Olivenöl

♥ 1 TL Salz

♥ 1 TL Zucker

♥ 150 g Passata

♥ 150 g veganer Reibekäse (Wilmersburger, Daiya etc.)

♥ 1 TL Oregano (getrocknet)

♥ Belag nach Wunsch

[hier verwendet (insgesamt):

♥ 100 g Brokkoli (tiefgefroren, im Mikro aufgetaut und abgetropft)

♥ 150 g Champignons

♥ 150 g Mais

♥ Oliven

♥ Artischocken]

Zubereitung:

1. Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde Formen, Wasser hineingießen und die Hefe in kleinen Stückchen hineinkrümeln.

2. Öl, Zucker und Salz hinzufügen und alles gut durchkneten. Der Teig soll weder krümeln noch auseinanderfallen. Im Zweifelsfall noch etwas Mehl/Wasser ergänzen.

3. Teig für eine Stunde zugedeckt an einem möglichst warmen Ort gehen lassen.

4. Teig in 2 gleichgroße Stücke teilen. Jedes in eine (klassischerweise) runde Form mit ca. 28 cm Durchmesser ausrollen (ggf. Arbeitsfläche bemehlen, war bei mir nicht nötig). Da es gut ist, wenn die Teigkreise möglichst symmetrisch sind, habe ich sie mit einem verstellbaren Tortenring ausgestochen und den an manchen Stellen überstehenden Teig einfach umverteilt.

5. Veganen Käse, Passata un Oregano miteinander vermischen. Einen der Pizzarohlinge auf ein Backblech mit Backpapier legen. Darauf ca. 2 EL der Mischung verteilen. Danach den gewünschten Belag nur auf eine Hälfte legen, am Rand ca 1-1,5 cm freilassen. Anschließend die Hälfte ohne Belag locker über die Hälfte mit Belag klappen und die Ränder vorsichtig aneinanderdrücken. Nun noch einen EL Tomaten-Käse-Mischung von Außen auf der Tasche verteilen. Mit Calzone 2 genauso verfahren.

Calzone Herstellung

6. Auf der höchsten Stufe des Backofens (bei mir: 250° C) ca. 20-25 Minuten backen, bis die Tasche von außen angenehm knusprig ist.

Noch ein Wort zum Belag: Da nicht so viel Hitze an den Belag kommt, sollte man eher feste Belege vorgaren und/oder sehr dünn schneiden (z. B. die Pilze). TK-Gemüse sollte vorher aufgetaut und ausgedrückt/abgetropft werden, damit das Wasser beim Backen nicht den kompletten Teig aufweicht.

Calzone Füllung

4 Gedanken zu „Pizza Calzone

  1. littlenecklessmonster

    Das sieht ja gut aus!
    Und es lädt zum Selbstausprobieren ein ;-)
    Schöner Blog, ich folge dir gleich mal! Ich poste auch über Rezepte, wenn du magst kannst du gerne mal bei mir vorbeischauen. LG :-*

    Antwort
    1. Miss Diamond Autor

      Dankeschön :)
      Die Pizza war auch echt lecker, nur die Jeans spannt gerade ein bisschen, war doch ganz schön viel ;)

      Klar, ich schaue eigentlich immer auf die Blogs meiner Kommentator*innen, so lernt man viele tolle Seiten kennen.

      Viele Grüße
      Natalie

      Antwort
      1. littlenecklessmonster

        Haha ja, das mit dem Bauch kenne ich :D Manchmal sind die Augen doch größer als der Magen ;)

        Oh, da bin ich schon gespannt, wie du meinen Blog findest. Kannst mir gerne Feedback geben :)

        Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s