Vegan Wednesday #110

Vegan Wednesday Logo

Der Welt-Vegan-Tag ist zwar erst am 1. November, aber gestern war schon mal (zum Eingewöhnen für die Omnis da draußen ;)) der Welt-Vegetariertag, auch schon mal besser als nichts. Aber das war natürlich nicht der einzige Grund, warum die Teller an diesem Tag so reich gefüllt wurden, schließlich war auch der 110. Vegan Wednesday und ich hoffe, ihr hattet keine (essenstechnischen) Notfälle…. (Achtung: der schlechte Witz könnte sich in 2 Wochen wiederholen)

Bei mir jedenfalls begann der Tag lecker, und zwar habe ich endlich auch mal den Apfelstrudel-Sojajoghurt von Alpro probiert, der seit Tagen und Wochen durch sämtliche Blogs samt Social-Media-Kanälen rattert. Ich muss sagen, ich war mir nicht ganz sicher, ob mir der Joghurt schmecken würde, denn ich stehe Lebensmitteln, die nach anderen tollen Lebensmitteln schmecken seit jeher etwas skeptisch gegenüber. Der Joghurt mit Apfelstrudelgeschmack hat mich aber wirklich überzeugt. Gleichzeitig habe ich ihn mit Apfelstückchen-, Zimt-, Rosinen- sowie Nusszugabe noch ein bisschen „apfelstrudeliger“ gemacht.

Frühstück Vegan Wednesday #110

Mittags war mir dann nach „Rollen“ zumute. Und da das Wetter nicht so schlecht war, das ich mich auf dem Sofa hätte zusammenrollen müssen, wickelte ich stattdessen einfach Sommerrollen aus – natürlich – Reispapier, Romanasalat, Möhren und Shiitakepilzen zurecht. Dazu gab es selbst eingelegten Ingwer (Rezept folgt) und Sojasauce.

Abendessen Vegan Wednesday #110

Am Nachmittag verköstigte ich ein Stück meines neuen Lieblingskuchens aka Birnen-Schoko-Streuselkuchen. Ich hätte auch noch mehr davon essen können, aber dann wäre das mit dem Abendessen wohl nichts mehr geworden…

Snack VW #110

Kennt ihr das, wenn ihr schwanger seid und plötzlich nur noch Lust auf eine Sache habt? Ich nicht, denn ich kam bislang noch nicht in den Genuss, aber ein paar Freundinnen haben mir bereits berichtet. Doch auch ohne Schwangerschaft habe ich momentan extreme Gelüste auf Sushi (das beste: wenn es irgendwann soweit ist, darf ich das sogar auch noch essen, weil die süßen Avocados und Gurken mir natürlicherweise keine Fischvergiftung einbringen können und mir Lachs und Thunfisch lebendig eh viel lieber sind). Jedenfalls gab es gestern Abend Avocado- und Gurken Maki sowie eine Kombination von beiden plus Inari. Nom Nom Nom Noooom. Normalerweise mache ich Sushi immer selbst (schon allein, um keine riesige Plastikverpackung mitgeliefert zu bekommen), aber gestern war es einfach schon zu spät und ich wollte mich gerne schnellstmöglich aufs Sofa lümmeln. Ausnahmen müssen auch mal sein.

Abendessen VW #110

Bevor ich mich nun euren Blogbeiträgen und einem langen Fernsehabend mit Call the Midwife und New Girl sowie den mentalen Vorbereitungen für den Feiertag widme *mich an den Gedanken, ausschlafen, dafür aber keine neuen Lebkuchen einkaufen zu können gewöhne*, möchte ich euch noch mal an das Bloggewinnspiel erinnern, an dem ihr euch noch bis zum 20. Oktober mit eigenem, veganen und saisonalen Rezept beteiligen könnt. Ich würde mich freuen, wenn noch ein paar Leute mitmachen würden, einige sind ja auch schon dabei.

Bevor ich es nun ganz vergesse: Vielen Dank, liebe Cara Annette (das ist nämlich „Caras“ echter Name) fürs Sammeln auf deinem neuen Blog und fürs Pinnen!

2 Gedanken zu „Vegan Wednesday #110

  1. Pingback: Vegan Wednesday #111 | Essen. Leben. Leben lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s