Gemüsesalat? Obstsalat? Beides!

Veganmofo

Exotischer Salat #1

Heute stand der zweite Tag meines Tanzworkshops an, und zwar genau in der Mittagszeit. Da ich mich nicht so gerne mit prall gefülltem Magen bewege, hatte ich morgens ein ausgiebiges „Drei-Gänge-Frühstück“ (erst Melone, dann Feigen & Trauben und dann noch ein Stück vom Mohnkuchen), um auch ohne Mittagessen ausreichend Energie zu haben.

Trotzdem machte ich mich nachmittags mit großem Loch im Magen auf den Heimweg. In solchen Situationen male ich mir immer schon unterwegs aus, was ich, zurück in der  Wohnung, essen werde und gehe in Gedanken den Inhalt des Kühlschranks und der Vorratsregale durch, um Inspirationen zu sammeln.

Dabei kam mir heute eine Art Rundumschlag in Sachen Verwertung in den Sinn, denn wir hatten sowohl Gemüse als auch Obst, das so langsam gegessen werden musste. Doch wie verarbeiten? Plötzlich dachte ich wieder an einen süß-herzhaften Salat, den meine Mutter vor mittlerweile sicherlich 20 Jahren aus einem VHS-Kochkurs mitgebracht hatte. Als Kind fand ich die Kombination von Kartoffeln, Banane, Mais und Tomate einfach nur gruselig, aber da sich der Geschmack mit der Zeit ja meistens ändert, dachte ich mir, warum nicht einfach noch mal versuchen?! Also schnippelte ich alles was ich fand und irgendwie in einer außergewöhnlichen Art und Weise zusammenpassen könnte, spontan zu einem großen, reichhaltigen Salat zusammen. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.

Exotischer Salat #2

Für den Salat benötigt ihr:

♥ 4 mittelgroße Kartoffeln

♥ 1 Mango

♥ 1 kleine Ananas

♥ 1 Banane

♥ 1 rote Paprika

♥ 1 Glas Mais (Atropfgewicht 230 g)

♥ ½ Avocado

♥ 4 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

1. Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken, anschließend pellen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Mango schälen, vom Kern und kleinschneiden.

3. Ananas vom Blattschopf befreien, schälen, Fruchtfleisch vom Fruchtinneren schneiden und anschließend würfeln.

4. Banane schälen und in Scheiben schneiden, diese eventuell noch halbieren.

5. Paprika und Frühlingszwiebeln waschen. Die Paprika halbieren, von den Kernen und den weißen Stellen befreien. Anschließend ebenfalls kleinschneiden. Vorderen und dunkelgrünen Teil der Frühlingszwiebeln wegschneiden, den Rest in scheiben schneiden.

6. Mais durch ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen.

7. Avocado halbieren, Fruchtfleisch mithilfe eines Esslöffels aus der Schale lösen, würfeln und gemeinsam mit allen anderen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.

8. Salat mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Exotischer Salat #3

Falls ihr euch noch irgendwelche Gewürze wünscht, dann fügt hinzu, was ihr mögt! Ich wollte die Zutaten heute aber „pur“ auf mich wirken lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s