Neu eingezogen: Pflege von Lavera, Original Source und Jean&Len

Momentan befinde ich mich in einer ziemlich anstrengenden Phase, denn ich bin gerade bei der Themenfindung für meine Master-Thesis, was deutlich komplizierter ist, als ich vermutet hatte. Manche Ideen, die ich brilliant finde, kommen bei meinen potenziellen Betreuer*innen nicht so gut an und umgekehrt. Inhaltlich und methodisch auf einen Nenner zu kommen, momentan erscheint es mir fast wie ein Ding der Unmöglichkeit, auch wenn ich natürlich im Grunde weiß, dass das letztendlich schon alles klappen wird…

In Zeiten, in denen ich innerlich ein bisschen angespannt bin, hilft es mir immer, mich ein bisschen zu verwöhnen. Und so fand ich mich neulich – schwuppdiwupp – in der DM-Filiale meines Vertrauens wieder, um die Regale nach ein paar neuen Mitbewohnern für mein Bad „meinen Wellnesstempel“ zu durchsuchen. Da alles andere natürlich sehr unhöflich ihnen und euch gegenüber wäre, stelle ich euch sie nun der Reihe nach vor.

Lavera Pure Energy Bodylotion & Duschgel (je 150 ml)

Lavera Grapefruit Pfeffer

Sowohl die Pure Energy Bodylotion als auch das gleichnamige Duschgel mit „Bio Pink Grapefruit & Bio Pink Pepper“ von lavera duften herrlich frisch nach Grapefruit, was ich besonders im Sommer als sehr angenehm empfinde. Den Pfeffer nimmt man natürlich nicht wahr, aber ich bin auch sehr dankbar, beim Duschen und Cremen vor einem Brennen in der Nase und heftigen Niesanfällen verschont zu bleiben. Falls ihr die Produkte haben wollt, müsst ihr an der Kasse einen Obulus von knapp 6 (für die Lotion) bzw. ca. 4 (fürs Duschgel) Euro entrichten.

Wie es sich für mich gehört, musste ich beim Lesen des Namens übrigens gleich wieder an Essen denken….“in so einer Salatsauce müsste sich die Kombination ja auch gut machen!“ Mal sehen, ob ich das umsetzen werde. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

♥♥

Lavera Après Lotion (150 ml)

Lavera Aftersun

Normalerweise bin ich eine typische Morgenduscherin, aber im Sommer habe ich abends oft das Bedürfnis, die nervig klebrige, aber unbedingt notwendige, Sonnencreme noch schnell abzubrausen. Danach sind Après Lotions was Feines, da sie die Haut wohl beruhigen. Ehrlichgesagt weiß ich zwar nicht, ob das auch einer wissenschaftlichen Überprüfung standhalten würde, aber da Eincremen nie verkehrt ist, ist mir der Nutzen dann auch gar nicht ganz so wichtig.

Die lavera-Version jedenfalls duftet relativ dezent und erinnert mich vom Geruch ein bisschen an einen Sauna-Aufguss (warum, kann ich nicht genau sagen), was ich ganz angenehm finde. Ich würde sogar sagen, dass er durchaus unisex-tauglich ist.Beim Auftragen entsteht zunächst ein leichter Film auf der Haut, der nicht sofort einzieht, was sich nach ein paar Minütchen aber auch erledigt hat. Für knappe 6 Euro gehört sie euch, nunja, nicht diese hier, aber das Pendant aus dem Drogeriemarkt eurer Wahl!

 ♥♥

Original Source Vanilla and Rasperry (250 ml)

Original Source

Oh. My. Gosh. ;) Diese Himbeer-Vanille-Dusche hält wirklich, was sie verspricht. Bestimmt habt kennt ihr die britische Seifen- und Duschgelmarke Original Source inzwischen schon von zahlreichen Lobeshymnen auf Facebook, Instagram und Co. Das Unternehmen wirbt auf der recycelbaren Verpackung nicht nur prominent mit dem Vegan-Label, sondern auch mit der Tatsache, dass die Düfte in den Produkten ausschließlich auf natürlichem Wege zustande kommen. Will heißen: Wo Himbeer drauf ist, ist auch Himbeer drin. Echte und nicht irgendein Chemiecocktail, der sich penetrant auf der Haut festsetzt.
Dementsprechend fällt dann auch die Duftexplosion aus. Wüsste man nicht, dass es sich um Duschgel handelt, man würde es glatt trinken wollen. Nachdem ihr fürs Duschgel aber „nur“ 2,25 (bei dm) entrichtet, ist sicherlich noch ein Himbeershake drin.

 ♥♥

Jean&Len Farbschutz Shampoo und Conditioner (je 230 ml)

Jean&Len Haarpflege

Zugegeben. Diese Produkte nahm ich zunächst vor allem aufgrund des Verpackungsdesigns in die Hände. Ja, ich bin so leicht zu ködern. Erwischt. Nachdem ich das Shampoo und den dazu passenden Conditioner, die ich allerdings nicht bei dm, sondern in einer Veganz-Filiale erstanden habe, nun aber getestet habe, bin ich durchaus überzeugt. Sowohl Shampoo und Conditioner von Jean&Len riechen recht neutral und nicht etwa chemisch, wie ich es von anderen Haarwaschprodukten gewohnt bin. Die Haare fühlen sich nach dem Waschen sehr angenehm an, zum Farbschutz selbst kann ich noch nicht sehr viel sagen. Ich färbe mir meine Haare immer Rot und das ist ja bekanntlich eine eher kritische, da sehr schnell ausbleichende Farbe. Knapp 6 Eur für ein Shampoo/ einen Conditioner finde ich schon recht viel, allerdings wasche ich meine Haare auch nur noch alle paar Tage, weil ich inzwischen weiß, dass das besser für Haar und Kopfhaut ist, so dass die Produkte auch immer entsprechend lange halten.

3 Gedanken zu „Neu eingezogen: Pflege von Lavera, Original Source und Jean&Len

  1. Yv

    Mir gefällt das Design von den Jean&Len Produkte auch – ich kann verstehen, dass sie dich geködert haben ;o) Ich habe nach wie vor die Hoffnung, dass diese ganzen Plastikflaschen irgendwann zum Nachfüllen angeboten werden. Bis dahin werde ich bei Lush bleiben.

    Antwort
    1. Miss Diamond Autor

      ja, mit den Plastikverpackungen, da sagst du was, das ist schon sehr extrem und es wäre wünschenswert, wenn sich da was ändern würde! Ein Nachfüllkonzept wäre eine enorme Verbesserung.
      Bei Lush gefällt mir das Verpackungskonzept zwar gut, die Marke allerdings aus verschiedenen Gründen nicht so sehr. In einigen Produkten verwenden sie auch recht aggressive Inhaltsstoffe, so dass das für mich leider auch keine dauerhafte Alternative ist…ich versuche halt dafür, in allen anderen Bereichen, in denen es möglich ist, Plastik zu sparen und kaufe z.B. kein verschweistes Biogemüse oder Plastik-Getränkeflaschen.

      Antwort
  2. wasmachtHeli

    Oh, jetzt hast Du mich auf Original Source neugierig gemacht. Die Verpackungen hatte ich mal gesehen, aber ich wusste gar nicht, dass es sich um vegane Produkte ohne synthetischen Duft handelt. Super.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s