Spargelnudeln

Spargelnudeln #1

 

Wer meinen Blog in letzter Zeit halbwegs verfolgt hat, der weiß inzwischen, dass wir große, große Spargelfreunde sind und keine Woche ohne die Zubereitung des Saisongemüses vergeht. Klar geht der Klassiker – Spargel, Kartoffeln und (vegane) „Hollandaise“ – eigentlich immer, aber da das auf Dauer dann doch etwas langweilig wird, habe ich mir dieses Jahr vorgenommen, vielfältige Einsatzbereiche zu suchen. Und so habe ich mich nun einmal an ein sommerliches Pastagericht gewagt. Grüner Spargel ist übrigens noch vitaminreicher als die weiße Variante, die ja auch schon sehr gesund ist.

Für 4-6 Portionen benötigt ihr:

♥ 1 kg weißen Spargel

♥ 500 g grünen Spargel

♥ 350 g Nudeln

♥ 250 ml Orangen- oder Multivitaminsaft

♥ 150 ml Sahne

♥ 1 große Knoblauchzehe

♥ 1,5 stark geh. TL Curry

♥ ca. 1 TL Speisestärke

♥ Salz

♥ Pfeffer

♥ 2 Tomaten

1. Den Spargel waschen, den weißen Spargel schälen und in 3-4 cm große Stücke schneiden, der grüne Spargel muss nicht geschält werden, aber sollte auch in ebenso große Stücke geschnitten werden.

2. Spargel ca. 10 bis 12 Minuten kochen lassen, abgießen, beiseite stellen.

3. Nudeln derweil ebenfalls 8-10 Minuten in Salzwasser kochen lassen, abgießen und beiseite stellen.

4. Während die Spargel und Nudeln so vor sich hinköcheln, die Sauce vorbereiten. Dazu den Saft bei mittlerer Hitze aufkochen lassen, er fängt dann leicht an zu schäumen (Achtung, Überkochgefahr!). Wenn der Saft kocht, Herd auf niedrige Hitze runterdrehen und die pflanzliche Sahne unter Rühren hinzufügen.

5. Nun die Knoblauchzehe schälen und in die Sauce pressen. Anschließend den Curry vorsichtig in die Sauce einrühren, so dass keine Klümpchen entstehen.

6. Speisestärke mit ein, zwei EL Wasser anrühren und unter starkem Rühren nach und nach in die Sauce geben. Diese ist nun fast fertig, muss aber noch kurz eindicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Jetzt den Spargel, die Nudeln und die Sauce in eine große Schüssel/einen der Töpfe geben und kräftig durchmischen, dass alle Nudeln mit der Sauce, die aufgrund der Konsistenz auf den Bodentopf sickert, in Berührung kommen. Sie müssen die Sauce so richtig schön „aufsaugen“.

8. Zum Schluss noch die Tomaten waschen, in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls unter die Nudeln heben. Auf Tellern anrichten und schlemmen!

Spargelnudeln #2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s