Use Up-Along 2014 Etappe 2

useupalong2014

Da ist sie auch schon vorbei – die erste Aufbrauchphase des Use Up-Along 2014. Da Etappenziele ja bekanntlich wichtig und motivierend sind, hat Carola von twoodledrum dazu aufgerufen, die Teilnehmer und andere Interessierte der Aktion mit einem Zwischenstand zu versorgen. Die Berichte sammelt sie auch dieses Mal wieder auf ihrem Blog und erstellt dann einen Sammelpost. Soweit zur Theorie.

Wer noch mal nachschauen möchte, wie umfangreich meine (aufzubrauchenden) Vorräte zu Beginn waren, kann dies hier tun. Aber jetzt – tadadadaaaa, die Ergebnisse:

Vorratsregal Nr. 1

♥ Kamut Auflauf/Beilage? (wir haben keine Getreidemühle)

♥ Grünkern Auflauf (same here)

♥ Hanfsamen Brot, Salat etwas über 1/2 aufgebraucht

♥ Stevia

Eblyweizen Gemüse-Eblypfanne

♥ Kokosfett kalter Hund, oder wandert ins Badezimmer zu ca. 1/4 verbraucht

♥ Reispapier Sommerrollen, wie schon letztes Jahr (es ist einfach seeehr viel Reispapier)

♥ Argatine Dessertcreme, Kuchen

♥ 3 Packungen Gewürzblüten, verschiedene Sorten Schokolade/Pralinen, Saucen angebrochen und für nachkaufenswert befunden

♥ Carobpulver (eigentlich total super, aber habe ich in letzter Zeit wenig verwendet) Rohkostbällchen in Aufstrich und Chia-Pudding getan, noch was übrig

♥ Maronen Maronencreme

Hanfbrot

Brot #1

Dattelcreme von Laura Miller (gesehen bei lovingvegan)
Verwendet: Kokosöl

Dattelaufstrich

Die Dattelcreme wurde zu experimentellen Zwecken zu einem
Shake weiterverarbeitet. Das Ergebnis: Yummi!! <3

Dattelshake

Eblypfanne mit Zucchini, Sonnenblumenkernen und Tomaten (Rezept folgt)

Eblypfanne

Auch wenn ich jetzt schon verraten kann, dass ich den Fleischersatz definitiv nicht vermissen werde und das Experiment definitiv als beendet angesehen werden kann, war es in den letzten paar Wochen vorteilhaft, einige „Fertiggerichte“ parat zu haben. Wie man ja auch schon an meiner mangelnden Blogaktivität erahnen konnte, geht das Ende des Wintersemesters auch für mich mit ungeliebten Zusatzaufgaben einher, weshalb ich in letzter Zeit eher wenig Zeit in der Küche, dafür aber umso mehr vor dem Schreibtisch verbracht habe. Hier trotzdem ein paar fotografisch eingefangene Impressionen:

Kühlschrank

♥ Haselnussmus Kuchen, Kekse

♥ Rosenwasser Kekse

♥ Currypaste Curry

♥ Veggiegulasch

♥ Sojasticks (fehlte in der Auflistung)

Philosophen-Tofu Salattopping

Veggiegarnelen Grillspieße

“Lachs” Lachs-Spinat-Nudeln

Wilmersburger (übrig von Silvester) aufs Brot/Cheeseburger

Sojasticks mit griechischem Salat (Rezept folgt), in dem sich der
Philosophentofu befindet

Sojasticks und mit griechischem Salat

eher unspektakuläre „Lachs“-Steaks an selbstgemachter Zitronen-Jus (sorry, aber
wenn die Mensa das schreiben darf, darf ich das schon lange! ;) ) und Spinat

Die Garnelen von Lord of Tofu waren übrigens wesentlich angenehmer als die von Vantastic Foods, finde ich. Ich hätte schwören können, dass ich Fotos gemacht habe, aber momentan habe ich ohnehin den Eindruck, dass sich ein paar Bilder in Luft aufgelöst haben. Jedenfalls sahen die „Garnelen“ nicht authentisch aus, was ich als Vorteil empfunden habe. Darüber hinaus waren sie irgendwie auch interessant gewürzt, haben mich geschmacklich aber auch nicht an die Originale erinnert (ebenfalls ein Vorteil für mich).

Vorratsregal Nr. 2

♥ Minze-Melisse-Extrakt  sehr erfrischend, wird nachgekauft

♥ Tee-Adventskalender noch ein paar Beutelchen übrig

♥ Kamillentee

2 1 Packungen Wintertee

♥ Teemischung

Bei den Getränken kann ich nicht wirklich mit spannenden Fotos dienen. Allerdings möchte ich euch gerne kurz noch meinen Tee-Adventskalender von Sonnentor zeigen, den ich wirklich süß finde (leider hatte ich ja in der Weihnachtszeit keine Zeit für mein morgendliches Tässchen Tee). Und wie wir alle wissen: Nach Weihnachten ist vor Weihnachten ;) Für nächstes Jahr lege ich euch den wirklich ans Herz.

Da fehlen schon ein paar Tütchen.

Teeadventskalender

Jede der Früchte- oder Kräutertees hat ein andere Farbe
und ist mit einem anderen Motiv verziert. Süß!

Adventskalender Teebeutel

Dazu gibts ein Booklet mit einem schönen Spruch pro Tag.

IMG_20140119_145515 - Kopie

Neben den Produkten, die oben in der Liste stehen, habe ich teilweise auch noch mehr Lebensmittel entdeckt, allen voran meine Backkiste, in der auch noch einige „Karteileichen“ zu finden sind. Allerdings nehme ich die jetzt nicht mehr mit auf, da ich in den nächsten zwei Wochen ohnehin nicht dazu kommen werde, größere Mengen davon zu verbrauchen.

Ich hoffe, euch hat der kleine Überblick trotzdem gefallen. Ich bin schon gespannt, was es bei euch so alles gab…

2 Gedanken zu „Use Up-Along 2014 Etappe 2

  1. Carola

    Hallo Natalie,
    danke für die guten Wünsche! Bei mir war es aber zum Glück nur die eine Woche, die so hektisch war, ab jetzt geht es wieder ruhiger weiter. Viel Erfolg noch beim Aufbrauchen in stressigen Zeiten!
    Liebe Grüße
    Carola

    Antwort
    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Liebe Carola,

      vielen Dank! Ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen tatsächlich etwas mehr zum Kochen, das Semester neigt sich ja momentan praktischerweise dem Ende zu. :)

      Ich habe übrigens total verpeilt, ein Foto meiner Vorräte zu machen :(

      Dir auch noch viel Erfolg beim Aufbrauchen und vielen Dank fürs Zusammenstellen!

      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s