Weihnachtliche Gewürzschnitten mit Früchten

Dieses Jahr ist die Weihnachtsbäckerei etwas „schmaler“ ausgefallen, was – ihr habt es wahrscheinlich aufgrund der geringen Beitragsdichte auf meinem „Blögchen“ erahnt – mal wieder meinem Unistress zuzuschreiben ist. Selbst den Adventskranz, den ich traditionellerweise immer selbst zusammenbastel, habe ich erst kurz vorm 2. Advent auf dem Wohnzimmertisch platzieren können. Hätten wir nicht an Nikolaus noch Besuch bekommen, wahrscheinlich wäre es bei den „novemberlichen“ Stollenbackaktionen geblieben. Doch so wollte ich die Weihnachtszeit nicht ganz unter den Tisch fallen lassen (gut, das tat sich auch so nicht, aber den restlichen Dezember hielten wir uns überwiegend an gekaufte Süßigkeiten bzw. an die Leckereien, die uns meine Mutt…ääääh, der Nikolaus hat zukommen lassen) und tüftelte spontan ein Gewürzkuchenrezept aus, da ich im Internet nicht wirklich fündig wurde. Hier nun also das Ergebnis

Fruchtschnitte #1

Für ein Blech Kuchen benötigt ihr:

♥ 400 g Mehl

♥ 60 g Kakao

♥ 1 Päckchen Backpulver

♥ 1 gehäufter EL Zimt

♥ 1 gehäufter EL Lebkuchengewürz

♥ 1 Päckchen Vanillezucker

♥ 100 g Apfelmus

♥ 100 g Öl

♥ 400 g Vanille-Sojajoghurt

♥ 250 g Zucker

♥ 170 ml Pflanzenmilch

♥ 1 Glas Kirschen, entsteint

♥ 3 Äpfel

♥ 5 Mandarinen, kernlos oder selbst entkernt

♥ 200 g gestiftete Mandeln

♥ Puderzucker zum Bestreuen

 Zubereitung:

1. Backblech (am besten eines, das etwas Rand hat) mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

2. Die Kirschen in Sieb geben und abtropfen lassen. Derweil die Mandarinen Schälen, in Stücke schneiden und – Kerne – sofern vorhanden – entfernen. Äpfel ebenfalls schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Die abgetropften Kirschen kurz auf Steine „abfühlen“ (oft sind pro Glas noch 1, 2 Kirschen mit Kern drin…) und mit dem anderen Obst beiseite stellen.

3. In einer großen Schüssel Sojajoghurt, Zucker, Vanillezucker, Apfelmus und Öl miteinander verrühren.

4. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Kakao, Zimt und das Lebkuchengewürz vermischen und peu à peu in die feuchten Zutaten einrühren. Die Pflanzenmilch ebenfalls nach und nach dazugeben.

5. Nun die gestifteten Mandeln und die Obstmischung zu dem Teig geben und alles gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und ca. 30 Minuten bei 200° backen lassen (Stäbchenprobe!)

6. Auskühlen lassen und reichlich mit Puderzucker bestreuen

Am besten schmeckt der Kuchen, nachdem er durchgezogen ist. Am besten fanden wir ihn eigentlich nach 2, 3 Tagen, die Frage ist nur, ob er so lange überlebt :)

Fruchtschnitte #2

2 Gedanken zu „Weihnachtliche Gewürzschnitten mit Früchten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s