Vegan Wednesday #58

Wie schnell ein Jahr vergeht, sehe ich momentan an der Anzahl der verpassten „Vegan Wednesdays“, denn das letzte Mal war ich bei #30 dabei. Das liegt nicht etwa daran, dass mir die Teilnahme keinen Spaß mehr gemacht hätte, sondern daran, dass ich mittwochs sehr häufig arbeiten war. Da ich immer in einer groooßen Gruppen essen gehe, käme es mir unpassend vor, meine Kamera zu zücken.

Heute bin ich aber mal wieder am Start.Gesammelt wird diese Woche bei Regina von muc.veg. Die Anleitungen dürften zwar den meisten bekannt sein, aber da „wir“ ja immer mehr werden, gibt es vielleicht auch Leute, die sich nun denken: „Waaaaas, wie? Ich dachte Donnerstag ist Veggie-Tag!“. Was es genau mit dem „Vegan Wednesday“ auf sich hat, kann man in aller Ausführlichkeit z.b. bei Carola von twoodledrum nachlesen.

Mein inoffizielles Motto lautet heute wohl „Weniger ist mehr“. Dabei spreche ich aber nur von der Anzahl meiner Mahlzeiten und nicht etwa von den Kalorien, denn seht selbst:

Frühstück VW #58

Zum Frühstück gab es Brötchen mit Hagebuttenaufstrich (der war noch harmlos ohne Zucker) und mit Nougat. Seitdem ich drauf gekommen bin, Nougat aufs warme Brötchen zu schmieren, so dass dieses schön schmilzt, ist auch die Sehnsucht nach veganer und palmölfreier Nutella vollends gestillt. Schokoaufstrich selbermachen ist zwar auch eine feine Sache, aber zeitlich leider nicht immer möglich.

Snack VW #58

Ihr haltet mich jetzt sicherlich mindestens für ein klein wenig verrückt, ich mich eigentlich auch. Normalerweise belächel ich das frühzeitige Weihnachtssortiment in den Supermärkten ja selbst, aber seitdem ich am 4. September die ersten Weihnachtssüßigkeiten entdeckt habe, sind schon des Öfteren Spekulatius und Marzipankartoffeln im Einkaufswagen gelandet. Wir befinden uns momentan beide in sehr stressigen Phasen, was bei uns häufig auch mit einem steigenden Konsum an „Nachis“ verbunden ist. Und weil das vegane Süßigkeitenangebotsortiment in normalen Supermärkten ja eher „spartanisch“ ausfällt, nehmen wir auch weihnachtliche Lebensmittelassoziationen sowie die mitleidigen Blicke einiger Verkäuferinnen gerne in Kauf. Lecker war der Nachmittagssnack, bestehend aus ein paar Spekulatius auf jeden Fall. Die gesündere Banane hat es leider nicht mehr mit aufs Bild geschafft.

Abendessen VW #58Abends gab es dann Pizza. An dieser Stelle übrigens: Willkommen liebes Herbstlicht – nicht! Nunja, abgesehen von der Dunkelheit mag ich den Herbst ja sehr gerne. Wie schon neulich erwähnt hat auch mein Hunger auf herzhafte Gerichte wieder zugenommen. Seitdem ich etwas experimentiert habe und so plötzlich ganz zufällig eine ultra-leckere Cashew-„Käse“-Creme erausbekommen habe, schmeckt mir Pizza noch viel besser! Für den Vitaminhaushalt *hust* war die Pizza mit Paprika, Champignos, Tomate, Mais und Brokkoli belegt. Danach waren wir echt pappsatt.

Sooo und jetzt schaue ich mal, was es so schönes bei euch zu futtern gab! :)

5 Gedanken zu „Vegan Wednesday #58

  1. Simone

    Hm, die Pizza sieht sehr lecker aus. Bin auf deine Cashew-Käse-Creme gespannt!
    Und Spekulatius und Marzipankartoffeln, find ich, gehen immer :-)

    lg Simone

    Antwort
  2. Jess

    Ich weiß warum sie ab September schon Weihnachtssüßichkeiten in den Supermärkten haben: Das ist für die armen Designer die schon ab August Weihnachtskarten machen müssen, damit die in Stimmung kommen :D
    Auf die Cashew Käse Creme bin ich auch gepannt.
    LG
    Jess

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s