Vegan Wednesday #29

Vegan Wednesday Logo

Hui, hui, hui, gleich eine Überraschung am Mittwochmorgen: Da checkt man routinemäßig ab, wer denn heute für das Sammeln der Leckerereien so zuständig ist und erfährt dabei auch gleich, dass die liebe Carola, die diese Woche alle Vegan Wednesday Posts auf ihrem Blog sammelt und im Anschluss das Pinterest Board erstellt, seit gestern verlobt ist. Das freut mich natürlich sehr und auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch! In diese Freude und in die ganzen Gefühle, die man dann alle auf einmal hat kann ich mich auch so gut reinversetzen, weil mein liebster aller Lieblingsmänner und ich ja letztes Jahr auch beschlossen haben, 2013 zu heiraten. <3

So, aber bevor ich vor lauter Romantik und Verzückung darüber noch das Essen vergesse, fange ich jetzt lieber mal an: Zum Frühstück gab es mal wieder das Müsli aus Vegan for Fit (Breackfast-Crunch mit Mandelmilch), nur dass ich noch keinen leistungsstarken Mixer habe (hahaaa, das soll sich bald ändern, es wird zwar kein Vitamix, aber die Testberichte sind – dem Preis angemessen – vielversprechend…), der Nussmilch herstellen könnte und daher zu Natumi-Hafermilch gegriffen habe und da mir heute irgendwie nach „süß“ war, habe ich noch einen winzigen Schuss Ahornsirup dazugegeben. Mein absolutes Lieblingsfrühstück derzeit.

Frühstück Vegan Wednesday #29

Nach dem Frühstück war ich noch extrem müde (ich bin gemeinsam mit meinem Freund aufgestanden, der heute zur Arbeit musste) und habe dann versucht, die Lebensgeister erst einmal mit spannender Lektüre (immer noch Harry Potter und der Orden des Phönix) zu wecken, um mich anschließend wieder dem Essay schreiben zu widmen. Das Buch nach zwei Kapiteln wieder diszipliniert zur Seite zu legen war ganz schön schwer, doch immerhin warteten beim Lernen leckere Snacks in Form von Nüssen und zwei der selbstgemachten Kokos-Schoko-Dattelbällchen, die ich zwischendurch dann noch gemacht hatte, auf mich.

Nüsse Vegan Wednesday #29

Kokos.Schoko-Dattelbällchen Vegan Wednesday #29

Zum Mittagessen gab es für mich dann erst einmal nichts, denn ein Zahnarztbesuch stand an. Ich war eigentlich schon Ende letzten Jahres dort gewesen, hatte damals aber leider vergessen zu erwähnen, dass ich nachts ziemlich stark mit den Zähnen knirsche, was wohl eine ziemlich häufige Stresserscheinung ist. Und da soll einer mal noch sagen, Studenten seien faul. Nunja, jedenfalls wurde ich durch einen Post von der Zombiekatze wieder daran erinnert und als ich mir dann auch noch vor Augen führte, dass ja auch meine Nackenverspannungen davon kommen könnten, machte ich fix einen Termin aus.

Nach dem Zahnarztbesuch, bei dem eine Zahnschiene für mich raussprang, die zwar erst noch angefertigt werden muss, die ich aber dann jede Nacht tragen muss, bummelte ich noch ein bisschen durch die Stadt. Im Reformhaus machte ich mich gleich auf die Suche nach Wilmersburger-Scheiben, denn ich hatte neulich gelesen, dass es die jetzt innerhalb Berlins auch in allen Reformhäusern (wohl eher in allen Ketten als in allen Filialen) geben soll, in dem, in dem ich war, gab es die leider nicht. Das wäre so passend gewesen, denn gestern hatte ich irgendwie ziemlich starke Käsegelüste. Also sogar nach dem Geschmack von veganem Käse und nicht nach „echtem“. So ändern sich die Zeiten. Naja, erfolglos blieb der Ausflug ins Reformhaus dennoch nicht, denn ich nahm immerhin ein paar vegane Gummibärchen mit, die ich mir nachmittags genehmigte. Leider ein paar zu viel und nicht so harmlos wenige, wie ihr auf dem Teller seht.

Vegane Gummibärchen Vegan Wednesday #29

Abends kochte ich dann schließlich richtig. Ich entschied mich für Gemüse-Tofu-Curry mit Kokos-Erdnusssauce, dazu gab es Quinoa, denn das ist auch etwas, worauf ich extremen Appetit hatte. Inzwischen schmeckt sogar der Tofu in meinem Curry ziemlich gut, ich habe jetzt nämlich mal wieder festgestellt, dass es bei Naturtofu sehr wohl Unterschiede gibt.

Abendessen Vegan Wednesday #29

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Mittwoch. Ich werde jetzt noch ein bisschen in euren Blogs stöbern und mich dann wieder „Harry“ widmen.

11 Gedanken zu „Vegan Wednesday #29

    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hallo Frl. Moonstruck,
      das klingt vielleicht total dämlich, ich habe schon alle möglichen Sorten probiert, aber bisher fand ich den von Aldi wirklich am besten…nur der ist zwar Bio, wie Bio weiß ich allerdings nicht (ich nehme an, eher lasches Bio), es steht z.B. nichts zum Thema Gentechnik drauf (vielleicht ja online), wobei ich etwas kritisch bin und auch noch mehr andere Sorten ausprobieren werde…aber man kann sich sowieso nie sicher sein. Sogar in Tofutti-Produkten wurde wohl schon Gensoja entdeckt.
      Früher habe ich immer den von Rewe Bio genommen und habe den einfach nicht gescheit verarbeitet bekommen und dachte halt immer, es liegt an mir.
      Fand’s dann sehr lustig, dass der KoK-Tofu-Test in der aktuellen Ausgabe mein Empfinden total bestätigt hat. Also Aldi-Tofu super, der von Rewe eher naja…
      Alles Liebe!

      Antwort
      1. Frl. Moonstruck

        Oh nein, das klingt absolut nicht dämlich. Der von Aldi ist nämlich mein Wahl-Tofu Nr. 2 :D Ich finde die vegetarischen Produkte bei Aldi eh recht gut. Das waren die bisher besten „Wiener“, die ich gefunden habe. Vom Geschmack und „Knack-Erlebnis“ her. Leider gibt’s die bei uns jetzt nicht mehr. Vielleicht wurden sie ja aus dem Sortiment genommen….
        Lieben Dank für Deine Antwort!
        Viele Grüße, Ramona

      2. Zehlendorfmädchen Autor

        Hallo Ramona,

        ja, das stimmt. Ich mag auch die Burger total gerne, auch wenn ich es ein bisschen doof finde, dass da Zucker drin ist, aber was solls, isst man ja jetzt auch nicht jeden Tag. Die Wiener habe ich glaube ich nur mal vor 6, 7 Jahren gegessen, als sie eingeführt wurden. Wohnst du im Aldi-Nord oder im Aldi-Süd Gebiet?
        Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Lieblings-Würstchen doch mal wieder findest… :)
        Alles Liebe
        Natalie

  1. Jen

    danke für deinen netten Kommi auf meiner Seite! Deine Bällchen sehen auch sehr lecker aus, da hätte ich auch auf eins Lust!
    Liebe Grüße
    Jen

    Antwort
    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hey Jen,

      klar gerne, bloggen macht doch wirklich noch mehr Spaß, wenn andere auch lesen und kommentieren, was man da so schreibt :)
      Ein Rezept für die Bällchen habe ich ja auch aufgeschrieben und zum Glück sind die Zutaten denkbar einfach und wenn man mal die Einweichzeit der Datteln außer Acht lässt, sind die auch in 5 Minuten gemacht… :)
      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort
  2. Frau Schulz

    Das Hochzeitsfieber geht um… Herzlichen Glückwunsch auch dir – wann ist es denn so weit? *neugier*
    Bei Harry Potter geht es mir IMMER so, dass ich die Bücher in einem Zug durchlesen muss – total blöd, wenn man eigentlich 1.000 andere Sachen zu erledigen hat..

    Antwort
    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hallo Frau Schulz,

      Vielen lieben Dank! Ja, scheint so :) Bei uns ist der Hochsommer angedacht, vor lauter Unistress sind wir bislang aber kaum zum Planen und Organisieren gekommen…naja, aber das wird schon :)
      Ja, das stimmt. Harry Potter macht wirklich süchtig…ich glaube, wenn ich sie durch habe, fange ich von vorne an. Wobei auch noch andere vielversprechende Bücher im Regal auf ihren Einsatz warten…
      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort
    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hallo Carola,

      vielen Dank für deine Wünsche. Wir haben mit der Planung ja sogar noch ein klein wenig mehr Zeit als ihr, dafür stockt es auch noch ein bisschen, die Uni hat uns in den letzten Wochen einfach sehr eingenommen. Aber das wird… :-)
      Alles Liebe
      Natalie

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s