Best Dressed – Gemischter Salat mit Früchten und Cig Köfte

Best Dressed

Anfang dieser Woche hat Cookie von Cookies & Style passend zur Fastenzeit dazu aufgerufen, spannende Salatrezepte zu posten, die möglichst nicht ganz so alltäglich sind. Diese kann man unter jedem einzelnen Best-Dressed-Post verlinken und aus allen gesammelten Posts zaubert sie dann ein rieisiges Pinterest-Board. Wenn ihr noch mitmachen wollt, müsst ihr euch allerdings beeilen, denn die Aktion geht eigentlich nur noch bis heute, aber so ein Salat zum Abendessen ist ja auch was Leckeres. Wie ihr seht bin ich ja auch eher spät dran.

Zwar bin ich momentan selbst nicht am Fasten, das habe ich ja mit meinem zuckerfreien Januar, zu dem ich denächst auch noch etwas verspätet ein paar Worte schreiben möchte, schon ein bisschen vorgezogen, aber die letzten Tage waren kulinarisch soooo „ausgelassen“ (Kurzbericht folgt ebenfalls), dass ich mir dachte, heute wäre es mal wieder Zeit für einen Salat – spartanisch war der aber auch ganz und gar nicht.

Noch ein bisschen von der Use Up-Along Zeit geprägt, durchsuchte ich mein Vorratsregal neulich beim Umstrukturieren auch nach Lebensmitteln, die bald ablaufen. Ich weiß zwar nicht, wie relevant das bei Bulgur ist, aber da ich sah, dass dieser bald weg muss, habe ich mal ein bisschen nach kreativen Verwendungsmöglichkeiten gesucht und wurde auch prompt fündig. Cig Köfte ist traditionell zwar ein Gericht aus rohem Fleisch, die vegetarische (und vegane) Form wird aber aus Bulgur zubereitet. Ich orientierte mich bei der Zubereitung stark an diesem Rezept., habe sie aber ein bisschen nach meinem eher empfindlichen Schärfeempfinden abgewandelt und auch noch ein paar weitere kleine Veränderungen vorgenommen. Traditionell ist das jetzt wahrscheinlich nicht mehr ganz, aber mir haben sie geschmeckt. Die Cig Köfte zierten dann am Ende einen reichhaltigen Salat (hier noch ohne Dressing).

Salat mit Cig Köfte

Für die Cig Köfte benötigt ihr:

♥ 280 g Bulgur

♥ 1 rote Zwiebel

♥ 1 weiße Zwiebel

♥ 2 Knoblauchzehlen

♥ 2 EL Tomatenmark

♥ 2 große EL Ajvar, mild

♥ 1/2 Bund glatte Petersilie

♥ 3/4 TL Salz

♥ 2 TL Zitronensaft

♥ 1 TL Paprika edelscharf

♥ 1 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

1. Bulgur in einen Topf geben, mit kochendem Wasser bedecken und bei ganz kleiner Hitze quellen lassen. Bis bei mir kein Wasser mehr im Topf war hat es ca. 8 Minuten gedauert. Fertigen Bulgur in eine große Schüssel geben.

2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Knoblauch feinhacken, die Zwiebeln sehr kleinschneiden. Petersilie waschen und ebenfalls hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten zum Bulgur geben.

3. Nun kommt der anstrengende Teil. Damit die Zutaten sich später zu einer homogenen Masse verbinden und sich formen lassen, müssen sie nun ausgiebig geknetet werden. Bei mir war das nach ca. 12-15 Minuten soweit. Kommt aber natürlich auch auf die Kraft an, mit der ihr knetet.

4. Formt aus dem Teig walnussgroße Kugeln und drückt diese flach.

Eigentlich gehört wohl Grenadine in die Cig Köfte (also statt Agavendicksaft), allerdings ist da sehr häufig wohl echtes Karmin als Farbstoff drin und dadurch nicht vegan. Aber auch in den veganen Varianten sind die Farbstoffe nicht immer zu empfehlen. Azo-Farbstoffe stehen beispielsweise unter dem starken Verdacht, krebserregend zu sein und so etwas wollen wir natürlich nicht in unseren Speisen haben. Also achtet, wenn ihr euch doch für Grenandine entscheiden solltet, ganz genau darauf, was ihr kauft. Vielleicht wäre Selbermachen, falls ihr es auch für Cocktails verwenden wollt, noch die beste Alternative.

Für den Salat für 2 Personen benötigt ihr:

Fürs gar nicht (nur) so grüne Grünzeug:

♥ 1/3 Salatkopf

♥ 8 Champignons

♥ 5 Radieschen

♥ 1 Birne

♥ 100 g Mango

♥ 1/4 Paprika

Fürs Dressing:

♥ 3 EL Sojajoghurt

♥ 1 TL Walnussöl

♥ 1 TL Agavendicksaft

♥ 1 TL Senf

♥ 2-3 Umdrehungen mit der Pfeffermühle

♥ Optional ein paar Samen/Nüsse

Zubereitung:

1. Salatbläter waschen und abtropfen lassen. Champignons von ihren Stielen befreien, putzen (ich wasche sie lieber, auch wenn das offiziell nicht so geht) und in Scheiben schneiden. Radieschen waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden, Paprika vom Strunk und Kerngehäuse befreien und ein Viertel kleinschneiden.

2. Mango schälen (ich hatte leider nur welche aus dem Glas – daher die Grammangabe – bekommen, die aber immerhin ungesüßt und Bio war) ein Stück abschneiden und kleinschneiden.

3. Birne vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Diese auf einem Backblech verteilen und ca. 10 Minuten grillen.

4. Die Salatzutaten beginnend mit den großen Salatblättern auf zwei Teller schichten.

5. Fürs Dressing alle Dressing-Zutaten in ein Schälchen geben und mit einem Löffel zu einer homogenen Sauce verrühren.

6. Dressing spiralförmig auf dem Salat verteilen. Samen und/oder Nüsse daüberstreuen, falls gewünscht.

7. Salatteller jeweils mit 2 Cig Köfte toppen.

Ich finde, die Schärfe der Cig Köfte passt perfekt zu den fruchtigen Zutaten aus dem Salat.

Die Reste von den Cig Köfte könnt ihr z.B. mit Blumenkohl und Brokkoli oder auch mit gegrilltem Kürbis verspeisen. Zumindest wird es das bei uns morgen so geben.

Salat mit Salatsauce

2 Gedanken zu „Best Dressed – Gemischter Salat mit Früchten und Cig Köfte

  1. Frau Schulz

    Der Salat sieht sooooo klasse aus!
    Die Cig Köfte klingen auch sehr lecker.. Werden die denn „roh“ serviert, also nicht nochmal angebraten? Das wäre endlich eine fettfreie Bratlingsalternative ;)

    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    Antwort
    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hallo Frau Schulz,
      vielen Dank!
      ja, richtig, die werden nicht mehr gebraten, sondern einfach so verputzt! :)
      Habe mir auch das Olivenöl, das im Originalrezept noch drin war, gespart. So ist es also wirklich fettfrei. Passend also auch zum Fasten und naja diesen einen TL Walnussöl im Dressing kann man sich wohl auch sparen, ich mach’s da v.a. rein, weil es ein wahnsinnig hochwertiges Fett ist.
      Viele Grüße
      Natalie

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s