Vegan Wednesday #25

Vegan Wednesday Logo

Heute bin ich mal ein bisschen später mit dem Vegan Wednesday-Post dran. Gestern war bei uns nämlich ein ganz spezieller Vegan Wednesday, da sich Familie von meinem Freund zum Abendessen angekündigt hatten. Bei diesen Gelegenheiten packt mich immer der Ehrgeiz, schließlich möchte man ja zeigen, dass man nicht nur auf Selleriestangen rumkaut… ;)

Morgens gab es aber zunächst mal Stulle mit dem Cranberry-Käse, den ich am Wochenende noch perfektionieren möchte. Ist aber auch jetzt schon ziemlich gut.

Cranberrykäse-Stulle

Eigentlich wollte ich nach dem Frühstück zur Uni fahren, aber da bei uns gerade die Grippewelle durchs Institut rollt, las ich gerade noch rechtzeitig die E-Mail, dass meine Kurse ausfallen. Also brachte ich stattdessen die Wohnung auf Vordermann, lernte ein bisschen und genehmigte mir mittags ein Stück Torte. Die war zwar mit Zucker, macht aber nichts, hänge ich halt Anfang Februar noch einen Tag dran. Aber da ich ein neues Tortenrezept ausprobiert (oder besser gesagt: selbst zusammengebastelt habe), musste ich sie unbedingt testen, bevor ich sie unseren Gästen vorsetze. Klar, ne? Mein Freund hat später auch noch ein Stück probiert und nachdem wir sie beide für durchaus schmackhaft befunden hatten, haben wir sie dann abends guten Gewissens auf den Tisch gestellt.

Torte

Da die Marzipandecke (ausnahmsweise gekauft) zu groß war, habe ich aud dem Rest noch ein bisschen Deko gebastelt. Die sollte eigentlich rot werden, aber die –  immerhin vegane Lebensmittelfarbe, was bei Rot gar nicht so selbstverständlich ist – war so flüssig, dass ich für ein intensiveres Rot schon das komplette Marzipan „verwässert“ hätte.

Zum Abendessen gab es dann natürlich nicht nur Torte, sondern auch Falafel, Hummus (das Rezept habe ich euch ja schon im vorletzten Post gegeben), Joghurtsauce, Couscous-Salat und noch selbstgemachte Fladenbrote, die ich passenderweise vor ein paar Tagen auf oh lovely life entdeckt hatte. Ich habe sie zur Hälfte mit 550er und zur anderen Hälfte mit Weizenvollkornmehl gebacken und die Fladen haben wirklich sehr gut geschmeckt und toll mit den veganen Saucen harmoniert.

Orientalisches Abendessen

Es war ein sehr schöner Abend und wie ich an den leergefegten Tellern sehen konnte und wie mir auch noch einmal bestätigt wurde, kam das Essen auch gut an. Wenn mein Essen auch Nicht-Veganern schmeckt, freut mich das immer ganz besonders…

Ich hoffe, ihr hattet auch alle einen schönen Vegan Wednesday. Ich glaube, gleich wird noch ein bisschen in euren Posts gestöbert.

2 Gedanken zu „Vegan Wednesday #25

  1. Susanne

    So muss ein Vegan Wednesday aussehen ;) Käse, Torte und Falafel, mjam. Mich würde ja der Käse genauer interessieren, wie hast du den denn gemacht? Ich habe zwar schon ein paar Käseversuche gestartet aber umgehauen hat mich bisher keiner von den selbstgemachten.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s