Use Up-Along 2013

useupalong

Und weiter gehts! Zugegeben, ich habe die Etappen bereits jetzt schon mimimal durcheinander gebracht, da ich bereits bei meinem ersten Post teilweise etwas zu den Produkten notiert habe (was ich der Übersicht halber in diesem Post entfernt habe), aber eigentlich waren das eher Konsumentscheidungen und weniger Rezepte. Daher komme ich jetzt mal zu meiner Liste. Alles was durchgestrichen ist, wurde verbraucht.

Auch jetzt habe ich mir noch nicht zu allem was ausgedacht und wie ich schon letztes Mal geschrieben habe, halte ich es jetzt auch nicht unbedingt für notwendig, Couscous, Reis und Quinoa oder Nudeln restlos zu verbrauchen, da ich es ohnehin immer im Haus haben möchte.

Ein kleines „Hindernis“ sind gerade meine 30 Tage ohne Zucker, an die ich mich bis auf winzige Mensa-Ausnahmen (Mais) bislang auch gehalten habe. Daher fallen viele Gemüsekonserven, Fertigpuddings oder Zuckerstreusel zur momentan Verwendung schonmal weg. Die werde ich dann also erst ab Anfang Februar angehen können. Aber die haben ja keine Beine, laufen also nicht weg :)

So und jetzt mal zur Liste und meinen bisherigen Ideen:

Frühstück:

Zwieback
Carobpulver –> kommt in meine Rohkostsüßigkeiten
Kakaopulver (Fertigprodukt zum Anrühren) –> aufbrauchen/verschenken und nicht nachkaufen
Fertigmüsli
Haferflocken –> Müsli, Haferkekse
Sonnenblumenkerne –> Müsli

Beilagen/Nüsse:

Lasagneplatten normal
Lasagneplatten grün
1,5 1 x Vollkornspirelli
Kritharaki
2 x Vollkornspaghetti
1 x Hartweizengrießspaghetti
Erdnüsse (ganz)
Cashewkerne (ungesalzen)
Paranüsse
Walnusskerne
Pinienkerne
Sesam
Risottoreis
1,5 x Couscous
Seitan-Fix
Polenta –> Polentaschnitten
Maismehl –> Nachos
1,5 x Quinoa –> Quinoa-Pfannen in allen Varianten
Langkorn-Naturreis
Buchweizen –> Buchweizenbratlinge, Buchweizenpfanne
Braune Linsen
Leinsamen
Hirse
Eblyweizen
Rote Linsen –> Linsenbolognese, Linsenchili
Belugalinsen
Milchreis –> Sushi (Ein paar Noriblätter habe ich auch noch entdeckt)
Bulgur –> gefüllte Paprika (vegan abändern)
Wildreis
Basmatireis
Weiße Bohnen –>Schokokuchen

Backen/Kochen/Braten:

Sojamehl
Kichererbsenmehl
Backpulver mit Emulgator –> zum Putzen nehmen
Backpulver (vegan)
Weizenvollkornmehl
Weizenmehl Type 550
Roggenmehl Type 1150
1,5 x Dinkelmehl Type 1050
Weichweizengrieß –> Griesbrei
Hartweizengrieß –> Gnocchi, Griesklößchen
Semmelbrösel
Paniermehl
2x Speisestärke –> Kuchen mit Speisestärke backen, z.B. Bratapfelkuchen
Kakao stark entölt –> für Rohkostsüßigkeiten
Kakao schwach entölt –> für Rohkostsüßigkeiten
Eiersatz –> Kuchen (muss mir noch was raussuchen)
Johannisbrotkernmehl
Meersalz
Salz
Rosenwasser –> Kekse (find gerade den Link leider nicht mehr)
Weißer Zucker (Rest) –> nicht mehr kaufen
Vollrohrzucker
1,5 x Puderzucker
Fertigpudding –> einfach anrühren und essen
Tüten-Eisdessert –> einfach anrühren und essen
Erdbeersauce –> zum Eis und Pudding essen
Rosinen
Vanillezucker
Vanillinzucker –> aufbrauchen, nicht mehr kaufen, nur noch echten Vanillezucker
Kokosraspeln
gemahlene Mandeln
gehackte Mandeln
Mohn
Lebensmittelfarben 2 x Blau, Rot, Grün, Gelb (alle vegan) –> Cupcakes
Agar-Agar –> Cashewkäse
Grüne Zierperlen –> Kuchen, Plätzchen
Schokostreusel –> Rumkugeln
Liebesperlen –> Kekse, Cakepops, Schokolollies
Butter-Vanille-Aroma (vermutlich nicht vegan) –>wird morgen verschenkt
Rum-Aroma –> Rumkugeln

Konserven & Sonstiges:

2 x Hafersahne
Kokosschlagsahne –> Torte backen (wird eine Impovisation)
Würzhefeflocken
Reispapier –> Vietnamesische Sommerrollen z.B. so, nur eben in vegan
Senf
Maronen –> Maronennudeln
passierte Tomaten
Apfelmus –> Schokokuchen
4 2 x Kichererbsen (Dose) –> Falafel (aus The Vegan Table von Colleen Patrick-Goudreau)
Bohnen (Glas)
Champignos (Dose) –> nur “notfallmäßig” gekauft, gab keine frischen mehr, aber dann nicht verbraucht, da nicht lecker
Kokosmilch (Dose)
2 x Mais (Dose) –> Chili
Erbsen (Dose)
Kidneybohnen (Dose) –> Chili, vegane „Leberwurst“
Pizzatomaten (Dose)
Donsentomaten –> Chili
Ananas (Dose) –> Bowle, Nachtisch
Brotaufstrich (Glas)

Kleiner Glasschrank:

Walnussöl
Olivenöl
Rapsöl
Gemüsebrühe (weiß nicht, ob vegan)
3 x Ketchup (wurde aus dem Sortiment genommen)
Balsamico weiß (Rest) (weiß nicht, ob vegan)
Balsamico (vegan)
Kuchenglasur (nicht vegan) –>wird morgen verschenkt
Honig (nicht vegan) –>wird morgen verschenkt
Schoko-Zierschokolade (nicht vegan) –>wird morgen verschenkt
Weiße Blockschokolade (nicht vegan) –>wird morgen verschenkt
Honig-Dill-Sauce (nicht vegan) –>wird morgen verschenkt

Gefrierschrank:

Beerenmix –> zum Pudding essen
Brokkoli
Gemüsemix
2 x Spinat –> Spinatpizza

2 Gedanken zu „Use Up-Along 2013

    1. Zehlendorfmädchen Autor

      Hey Carola,

      hehe ja, das stimmt, verhungern muss ich bei diesem Vorrat sicher nicht;)

      Und das mit dem Zucker hätte ich mir fürher auch nicht zugetraut, aber man hat ja auch hier „Ersatz“, wie z.B. rohe Schokokugeln auf Dattel-Nuss-Basis. Vielleicht poste ich ja mal ein paar Rezepte :)

      Viele Grüße
      Natalie

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s