Sun Day Burgers in der Markthalle IX

Ich liebe ihn! Nein, dieses mal ist ausnahmsweise nicht von meinem Freund T. die Rede, den ich natürlich an erster Stelle und sowieso liebe. Nein, ich spreche von den leckeren Sun Day Burgers Burgern im Allgemeinen und von Koriander im Speziellen. Letzterem hatte ich in meiner Küche jahrelang keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt, bin aber durch die regelmäßigen Besuche im Dolores geradezu süchtig danach geworden. Und glücklicherweise schmeckt diese Gewürzpflanze eben nicht nur in Burritos ganz vorzüglich, sondern auch in Burgern. Aber natürlich waren auch die anderen Zutaten hochwertig, super frisch und somit erwähnenswert. Ebenso den Weg in mein Mittagessen fanden: Gebratener Tofu, rote Beete, Tomate, gebratene Zwiebeln, knackiger Salat, Salatgurke und reichlich Sauce. Und was für eine! Selbstverständlich kein Fertigpamps, sondern richtig, richtig gute. Zur Auswahl stand eine scharfe rote Chili-Sauce, Erdnusssauce und eine 3., ich glaube fruchtige mit Mango? Sorry, aber immer wenn ich „Erdnuss“ höre, dann erwäge ich gar keine Alternativen mehr ;) Und für alle die aufgepasst haben: Ja, normalerweise kommen in die Burger auch noch Sprossen, die waren gestern aber leider schon aus, trotzdem war das Ergebnis einfach spitzenklasse! Auch das frisch getoastete Sonnenblumenkernbrötchen hob sich vom muffigen, pappigen Weißbrot positiv ab. Hach, mir läuft immer noch das Wasser im Mund zusammen!

Hier seht ihr ein Foto der Kreation und glaubt mir, wir mussten ganz schön viel Disziplin an den Tag legen, um noch die Kamera zu zücken…

Für alle, die jetzt wissen wollen, wo es die leckeren Burger gibt: Wir waren in Kreuzberg in der Markthalle IX, es gibt sie wohl aber auch Sonntags beim Flohmarkt im Mauerpark. Dort gehe ich aber nicht so gerne hin, weil es da sooooo voll ist und bin deshalb jetzt natürlich umso glücklicher, eine Alternative zu haben.

Neben Burgern gab es übrigens auch frische Säfte/Smoothies und das sogar im Menü, aber da wir wissen, wie sättigend die reichhaltigen Smoothies sind, haben wir schweren Herzens darauf verzichtet. Und auch die Brownies haben es leider nicht mehr in unsere Mägen geschafft. Vielleicht beim nächsten mal. Wir wohnen zwar nicht ganz in der Nähe, aber für ein so leckeres Essen nehme ich gerne auch mal einen etwas leckeren (Freudscher Versprecher bzw. Vertipper!!!) längeren Weg auf mich. Yummi!

Ein Gedanke zu „Sun Day Burgers in der Markthalle IX

  1. Pingback: Wochenendimpressionen « Essen. Leben. Leben lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s